Auswertungen/ Power BI in varyhome

Abhängig vom eingesetzten ERP-System bieten sich verschiedene Varianten, unternehmenseigene Daten auszuwerten. Die Möglichkeiten individueller Auswertungen sowie Freiheiten in der Art und Weise der Darstellung sind allerdings meist begrenzt. Reports schlagen nicht selten mit zusätzlichem finanziellem Aufwand zu Buche, wiederkehrende Anpassungen sind hierbei nicht inbegriffen. Einzige Lösung ist oft, auf entsprechend spezialisierte Drittsysteme zurückzugreifen, die an das zentrale ERP-System angebunden werden.

Abhängig vom eingesetzten ERP-System bieten sich verschiedene Varianten, unternehmenseigene Daten auszuwerten. Die Möglichkeiten individueller Auswertungen sowie Freiheiten in der Art und Weise der Darstellung sind allerdings meist begrenzt. Reports schlagen nicht selten mit zusätzlichem finanziellem Aufwand zu Buche, wiederkehrende Anpassungen sind hierbei nicht inbegriffen. Einzige Lösung ist oft, auf entsprechend spezialisierte Drittsysteme zurückzugreifen, die an das zentrale ERP-System angebunden werden.

Neben revisionssicheren Standardauswertungen, die nicht verändert werden können und dürfen, bietet die Lösung einen Bereich namens varyhome-Cubes. Mithilfe dieses Moduls lässt sich jeder im ERP-System enthaltene Datensatz individuell aufbereiten und mit anderen Datensätzen kombinieren – mit Ergebnissen in Echtzeit.

Wiederkehrende Auswertungen wie beispielsweise Geschäftsberichte lassen sich zyklisch erstellen und nutzen dabei eine vorgegebene Layout- und Designvorlage (siehe Corporate Design).

Um die Daten nicht nur individuell, sondern dynamisch zu erstellen, kann zusätzlich die Anwendung Microsoft Power BI angebunden werden. Hiermit werden die ausgewerteten Daten in einem Dashboard mobil bereitgestellt. Die Kennzahlen aktualisieren sich automatisch, interaktiv kann auf die zugrunde liegenden Daten zugegriffen werden (z. B.: Betriebskostenabrechnung – Verteilung auf Wohneinheiten mit Visualisierung über Bing Maps).

Die Auswertungsund Berichtsmöglichkeiten in varyhome sind enorm und eröffnen dem ein oder anderen immobilienwirtschaftlichen Unternehmen vermutlich völlig neue Perspektiven.

Übrigens werden Mitarbeiter im Rahmen eines Umstellungsprojektes standardmäßig auch in Sachen Auswertungs- sowie Cube-Modul geschult. Ins kalte Wasser muss also auch hier niemand springen.

 

Zurück