Jörg Wiesener

Anwendungsberatung
und -entwicklung
Telefon +49 3641 3108-200
Fax +49 3641 3108-105
joerg.wiesener@varys.de

varyheat im Überblick

  • Abrechnung von Heiz- und Wasserkosten gemäß Heizkostenverordnung
  • vollständig variable Objektstruktur
  • eigenständige Abrechnung von Wasserkosten möglich
  • unterjährige Trennungsabrechnung
  • Ausweis von haushaltsnahen Dienstleistungskosten
  • Datenaustausch komplett nach ARGE-Standard
  • voll integrierte Abrechnung inklusive E-Satz-Austausch

 

Produktblatt varyheat als pdf

Es gibt Dinge, die gilt es korrekt zu erledigen. Dinge, bei denen absolute Genauigkeit gefragt ist. Ein Beispiel: Die Heizkostenabrechnung.
Eine absolut korrekte Abrechnung der Heizkosten ist zweifelsohne der Wunsch eines jeden Mieters. Zufriedene Mieter wiederum freuen den Vermieter und lassen diesen entspannt zurücklehnen.

 

Das System zur eigenständigen Heizkostenabrechnung

varyheat ist ein ganzheitliches System zur Erstellung von Heizkostenabrechnungen sowie zum Messgeräte- und Vertragsmanagement. Als eigenständiges System ermöglicht varyheat ein exaktes Abrechnen und Verteilen von Wärme, Warm- und Kaltwasser sowie weiterer Betriebskosten ohne hierfür externe Dienstleister in Anspruch nehmen zu müssen.

varyheat basiert auf Microsoft Dynamics NAV und bietet damit nicht nur die bekannte nutzerfreundliche Oberfläche, sondern auch modernste Softwaretechnologie, die auf stabilen Fundamenten ruht.

Die intelligente Komplettlösung beinhaltet offene Schnittstellen zum Datenaustausch auf Basis des Standards der ARGE sowie HeiWaKo. Dabei kann die Heizkostenabrechnung separat oder integriert in die Betriebskostenabrechnung ausgegeben werden.

Übrigens...

... halten wir nicht nur Software zur korrekten Heizkostenabrechnung vor, sondern bieten als unabhängiger Messdienstleister sowohl modular wählbare Bausteine als auch ein Komplettpaket an Messdienstleistungen. Das Portfolio erstreckt sich hier von der Geräteausstattung über das Auslesen der Verbrauchsdaten bis hin zur Abrechnung Ihrer Heizkosten.

varys setzt dabei im Gegensatz zu anderen Messdienstleistern auf offene Standards der Messgeräteübertragungstechnik sowie auf Technik nach metrischen ISO-Normen.

Abrechnungen

  • Abrechnungsentwürfe
  • registrierte Abrechnungen
  • Historie
  • Abrechnungsschreiben aus System erstellbar

Kontrollen

  • Plausibilitäts- und Zwischenkontrollen
  • Hochrechnung der Messpunkte anhand von Altdaten

Kostenverteilrechnung

  • frei definierbare Objektstruktur, z.B. nach Abrechnungs- und Nutzeinheit, Messpunkten, Verbrauchserfassungsgeräten
  • Trennungsabrechnungen möglich - etwa bei Wechsel Wärmemessdienst
  • alle Berechnungsmethoden nach Heizkostenverordnung lassen sich hinterlegen und anrechnen
  • individuelle Temperaturvorgaben anrechenbar
  • Kaltwasserabrechnung möglich

Kundenverwaltung

  • zentrale Kunden- und Kontaktverwaltung
  • Umzüge und Kontakthistorie darstellbar

Messgeräteverwaltung

  • Vertragsverwaltung
  • Stammdaten der Abrechnungseinheit (Versorgungsart, Nutzeinheiten, Verbindung zur Kostenverteilrechnung)
  • Ausstatter- und Fremdnummern
  • Installationsdaten (Montagedaten, Inbetriebnahme)
  • Geräteverwaltung: Geräteklassifizierung, Preisverwaltung, Vertragsüberwachung
  • Kontaktverwaltung zur Abrechnungseinheit
  • individuell definierbare Kontakte (Verwalter, Ausstatter, etc.)
  • Dokumentenerstellung, Dokumentenmanagement
  • Dublettenprüfung

Schnittstellen

  • Standardschnittstellen nach ARGE HEIWAKO
  • kompletter E-Satz-Austausch